USEDOM - Sommer & mehr

Aktive Erholung im Norden der Insel Usedom

Für immer mehr Men­schen wird der Urlaub auch zur Erhal­tung und Ver­bes­se­rung ihrer Gesund­heit genutzt.
Gera­de Frau­en und Män­ner über 60 wol­len alters­be­dingt sin­ken­der Vita­li­tät durch bewuss­te akti­ve und gesun­de Lebens­wei­se ent­ge­gen­wir­ken.
Zur akti­ven Erho­lung und gesund­heit­li­chen Vor­sor­ge im Nor­den der „Son­nen­in­sel Use­dom“ bie­ten die kli­ma­ti­schen und natür­li­chen Res­sour­cen sowie die vor­han­de­nen Struk­tu­ren der Gesund­heits­wirt­schaft bes­te Vor­aus­set­zun­gen.

Heilklima

Gegen­über dem Kli­ma z. B. an der Nord­see han­delt es sich auf der Insel Use­dom um ein abge­schwäch­tes Reiz­kli­ma, das durch sei­ne hohe Luft­rein­heit und die All­er­gen­ar­mut, die hohe Son­nen­schein­dau­er, kei­ne extre­me Hitze/Kälte und kei­ne sprung­haf­ten Wet­ter­wech­sel gene­rell posi­ti­ve Effek­te auf das all­ge­mei­ne Wohl­be­fin­den und das Immun­sys­tem hat sowie die Bil­dung des Gute-Laune-Hormons Sero­tin sti­mu­liert.

Ostseewasser

Das Ost­see­was­ser hat durch sei­ne Zusam­men­set­zung und den hohen Sauer­stoff­ge­halt eine erho­len­de Wir­kung auf die Haut. Allein das Bad in der Ost­see ist eine „The­ra­pie“ für sich!
Auf eine Beson­der­heit der Insel Use­dom soll hin­ge­wie­sen wer­den:
Beson­ders im Früh­jahr, Herbst und Win­ter kommt es an der Kon­takt­flä­che von Ost­see­was­ser und heil­sa­mer Luft zu dem soge­nann­ten Bran­dungs­ae­ro­sol, das Jod, Sal­ze und Mine­ra­li­en an den Kör­per und in die Bron­chi­en bringt und zu einer gene­rel­len Revi­ta­li­sie­rung sowie der Ver­bes­se­rung der obe­ren Atem­we­ge führt.

Natur und Landschaft

Die Insel Use­dom wird von vie­len Urlau­bern auch des­halb besucht, weil sie als Natur­park eine intak­te und viel­ge­stal­ti­ge Natur und Land­schaft bie­tet, genau den rich­ti­gen „Rah­men“ für Ihren erhol­sa­men Urlaub.

Aktivurlaub

Bewe­gung an gesun­der Luft spielt die ent­schei­den­de Rol­le in Ihrem Aktiv­ur­laub. Bewe­gung im Frei­en wie Schwim­men, Wan­dern, Jog­ging oder Wal­ken und Rad­fah­ren regt gera­de bei älte­ren Men­schen die Herz-Kreislauftätigkeit an, der Bewe­gungs­ap­pa­rat wird gestärkt und die Atem­we­ge wer­den the­ra­piert.
Gleich­zei­tig kann man unter­wegs ein paar Pfun­de „ver­lie­ren“!
Sport­mög­lich­kei­ten im Ost­see­bad Karls­ha­gen sind z. B. Ten­nis und Ska­ten, Mini­gol­fen oder Kegeln. Wei­ter gehö­ren geführ­te Wald- und Küs­ten­wan­de­run­gen oder Fahr­rad­tou­ren zum Ange­bot, eben­falls Walking-Kurse.
Nach eini­gen anstren­gen­den akti­ven Tagen dür­fen Sie sich auch etwas Gutes antun: Nut­zen Sie die zahl­rei­chen Well­ness-Ange­bo­te zum Ent­span­nen und Wohl­füh­len.

Kuren

Was man frü­her unter „Bade­ku­ren“ ver­stand, kann heu­te als „ambu­lan­te Vor­sor­ge­leis­tung“ der Kran­ken­kas­sen zu einer Kur wer­den.
Ambu­lan­te The­ra­pie­an­ge­bo­te für Selbst­zah­ler bie­tet die Medi­Clin Dünen­wald Kli­nik im Ost­see­bad Tras­sen­hei­de als Fach­kli­nik für Kar­dio­lo­gie, Pneu­mo­lo­gie, Reha­bi­li­ta­ti­on und Ortho­pä­die an.

Ihr Gast­ge­ber hilft Ihnen gern bei der Orga­ni­sa­ti­on Ihres nächs­ten Aktiv­ur­laubs!
Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu die­sem The­ma fin­den Sie in der Info-Mappe.