USEDOM - Sommer & mehr

15. Usedomer Musikfestival 2008 (0)

Am Wochen­en­de ging das 14. Fes­ti­val mit Men­delsohn und Schosta­ko­witsch tra­di­tio­nell in Pee­ne­mün­de zu Ende: An den 37 Kon­zer­ten nah­men 11.500 Gäs­te teil–ein neu­er Rekord!

Die „Pee­ne­mün­der Kon­zer­te” ste­hen als Höhe­punk­te für einen beson­de­ren the­ma­ti­schen Akzent: Die Erin­ne­rung an das Pee­ne­mün­de als Waf­fen­schmie­de des Drit­ten Rei­ches und heu­te als ein Ort von unbe­ding­tem Friedenswillen.
Was konn­te das bes­ser ver­deut­li­chen als das Vio­lin­kon­zert des als „undeutsch” gebrannt­mark­ten und ver­bo­te­nen Juden Men­dels­sohn sowie die heroi­sche Sin­fo­nie Schostakowitsch’s über die Schlacht bei Stalingrad.

Vom 20. Sep­tem­ber bis 11. Okto­ber 2008 gibt es die nächs­te „Aus­ga­be” des Festivals:
Dann wid­met sich das Fes­ti­val der däni­schen Musik­sze­ne. Im Mit­tel­punkt sol­len die Wer­ke des Kom­po­nis­ten und Orga­nis­ten Diet­rich Bux­te­hu­de stehen.