USEDOM - Sommer & mehr

Reformation und Musik

Trotz sei­ner enor­men Bedeu­tung für die Refor­ma­ti­on der katho­li­schen Kir­che in Deutsch­land und Nord­eu­ro­pa ist Johan­nes Bugen­ha­gen ziem­lich unbe­kannt.

Ein Kon­zert des Use­do­mer Musik­fes­ti­vals in der Tauf­kir­che Bugen­ha­gens St. Niko­lai im pol­ni­schen Wol­lin am 27. Sep­tem­ber, erin­ner­te an den auf der Insel Wol­lin, der klei­ne­ren Schwes­ter der Insel Use­dom, 1485 gebo­re­nen Refor­ma­tor.
Es erklang eine phä­no­mi­na­le Auf­füh­rung der h-Moll-Messe von Johann Sebas­ti­an Bach unter der Lei­tung von Peter Schrei­er.

Für Inter­es­sier­te ist noch bis zum 31. Okto­ber eine Aus­stel­lung anläß­lich sei­nes 450 . Todes­ta­ges in der Wol­gas­ter Kir­che St. Petri zu sehen.

Wei­te­re Infos:

www​.use​do​mer​-musik​-fes​ti​val​.de
www​.wol​gast​.de